Distanzunterricht / Testpflicht

Liebe Eltern,

aufgrund der hohen Infektionszahlen in Wuppertal wird der Unterricht weiterhin auf Distanz stattfinden!

Wir bieten weiterhin eine Betreuung an, das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021

Bitte melden Sie Ihr Kind wie in den Wochen zuvor nur an, wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben und senden Sie uns die Anmeldung zeitnah zu. Ohne unsere Bestätigung kann Ihr Kind die Betreuung nicht besuchen! Die Anmeldungen aus den letzten Wochen behalten ihre Gültigkeit.

Zum Selbsttest in der Schule erhielten wir folgende Vorgaben (Auszüge aus der Coronaschutzverordnung des Landes NRW):

„An schulischen Nutzungen … dürfen nur Personen teilnehmen, die 1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest … mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder 2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin … von der schulischen Nutzung auszuschließen. Zusätzlich weist die Schulleiterin …Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.

Für alle in Präsenz tätigen Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sonstiges an der Schule tätiges Personal) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz 3 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule unter der Aufsicht schulischen Personals statt. …Wenn der Unterricht nur an einem Tag oder nur an zwei aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche erteilt wird, wird für diese Schülerinnen und Schüler wöchentlich ein Coronaselbsttest ausschließlich in der Schule durchgeführt. 

Die Ergebnisse der …durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegten Testnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet.

Die Einführung der Selbsttests auch in der Grundschule ist eine weitere wichtige Möglichkeit, die Ansteckungsgefahr zu verringern. Bitte besprechen auch Sie mit Ihren Kindern, dass die Tests zum Schutz aller in der Schule Anwesenden durchgeführt werden. Schauen Sie sich gemeinsam die Informationsmaterialien an und sprechen Sie zu Hause über mögliche Sorgen und Ängste mit Ihrem Kind.

Der von uns aktuell verwendete Test heißt:

CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen

Nähere Infos dazu finden Sie auf der Seite des Schulministeriums oder auch bei YouTube.

Wir leiten die Kinder nicht nur genau an und beaufsichtigen sie, sondern begleiten sie auch emotional. Dazu gehört, dass wir ihnen Mut machen, ihre Fragen beantworten und sie dann, wenn ein Test positiv sein sollte, besonders fürsorglich unterstützen und ihnen mögliche Ängste nehmen.

Wir erklären auch, was bei einem positiven Testergebnis passiert und besprechen, dass ein positiver Schnelltest nicht direkt eine Erkrankung bedeutet. Es liegt vielmehr ein Verdachtsfall auf eine Covid-Erkrankung vor.

Wichtig ist uns, dass niemand durch ein positives Ergebnis stigmatisiert werden darf!

Da positiv getestete Kinder selbstverständlich nicht in der Schule verbleiben dürfen, werden Sie als Eltern umgehend informiert und müssen Ihr Kind abholen. Anschließend müssen Sie direkt einen PCR-Test durchführen lassen.

Sollte dieser auch positiv sein, informieren Sie bitte umgehend die Schule! Das Kind darf erst wieder mit einem negativen PCR-Ergebnis in die Schule kommen.

Wir werden kein Kind zwingen, den Test durchzuführen! Sie müssen Ihr Kind jedoch abholen, wenn es zur Schule kommt und die Testung vollständig verweigert.

Falls Ihr Kind weder an dem schulischen Selbsttest noch an dem außerschulischen Testangebot teilnehmen soll, teilen Sie mir das bitte telefonisch oder per Mail mit, Ihr Kind verbleibt dann zunächst im Distanzunterricht.

In den vergangenen Wochen haben sich die Kinder unserer Betreuung natürlich schon ebenso wie die Erwachsenen mehrmals getestet. Die Selbsttests der Kinder verliefen bisher erstaunlich gut und völlig unproblematisch, was uns in unserem pädagogischen Handeln bestärkt!

Von daher hoffen wir, dass wir auch in Zukunft diese Herausforderung gemeinsam meistern werden und so einen Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten können!

 

Mit freundlichem Gruß,

Chr. Stein