Verabschiedung der Viertklässler

Heute wurden die Schülerinnen und Schüler vom Hottenstein nicht nur in die wohlverdienten Ferien verabschiedet, sondern den Viertklässlern wurde heute ein ganz besonderer Abschied der Grundschulzeit bereitet. Die vier Jahre vergingen im Flug und die Kleinen wurden zu den Großen.

Mit Tanzeinlagen, liebevoll gestalteten Geschenken und besten Wünschen verabschiedeten sich die Klassen 1-3 beim Abschlussfest von der Tiger- und der Bärenklasse.

Zum Abschluss ließen die Kinder des vierten Schuljahres ihre Zukunftswünsche mit Luftballons in den Himmel steigen.

 

Wir wünschen unseren Abschlussklassen alles Liebe für den weiteren Weg und eine wunderschöne Ferienzeit.

Nicht alles ist Abfall

Müllverwertung mal anders: Die Zweitklässler haben aus Müll eigene Kunstwerke gestaltet und gezeigt, dass aus Abfall tolle neue Sachen entstehen können.

Präsenzunterricht ab 31.5.21 / Eingeschränkte Maskenpflicht ab 21.6.21

Liebe Eltern,

da auch in Wuppertal die Inzidenzzahlen erheblich gesunken sind, dürfen wir ab 31.5.21 wieder für den Unterricht in der Klasse öffnen! Das bedeutet, dass alle Kinder zusammen in der Schule sein dürfen und der tägliche Schulbesuch wieder verpflichtend ist. Auch unsere reguläre Betreuung hat wieder geöffnet.

Natürlich gelten weiterhin die allen bekannten Hygiene- und Abstandsregeln und die Testpflicht. Jedes Kind nimmt 2mal wöchentlich am Lollitest teil. Sollte Ihr Kind mal verspätet sein oder an seinem eigentlich vorgesehenen Lolli-Testtag fehlen, werden wir im Bedarfsfall  den Selbsttest nutzen müssen, um der vorgeschriebenen 2maligen Testpflicht pro Woche nachkommen zu können.

Ab Montag, d. 21.6. gilt:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

 

 

Hier nochmal die wichtigsten Infos zu den Lollitests:

Microsoft Word – Lollitests Infobrief der Schulleitung für Eltern.docx

Ablauf Lolli-Pool-Methode – Labor Dr. Wisplinghoff

Anleitung Einzeltest – Labor Dr. Wisplinghoff

Auf folgender Seite des Schulministeriums finden Sie weitere Informationen:

www. schulministerium.nrw.lolli-tests

 

Es grüßt Sie das Schulleitungsteam

Chr. Stein  und  V. Wagner

 

Wechselunterricht ab 26.5.21/ Lolli-Tests seit 10.5.21

Liebe Eltern,

die Wuppertaler Grundschulen dürfen ab Mittwoch, 26.5.21 wieder mit dem Wechselunterricht starten. Wir freuen uns sehr, die Kinder nach der langen Zeit des Distanzlernens dann wieder hier in der Schule begrüßen zu können!

Die Kinder einer Klasse werden wie schon vor den Osterferien wieder in die 2 Ihnen bekannten Gruppen eingeteilt und kommen tageweise jeweils abwechselnd zur Schule. Jedes Kind hat also immer einen Tag Unterricht in der Schule und anschließend lernt es einen Tag zuhause auf Distanz. Die Schultage Ihres Kindes bis zum Beginn der Sommerferien können Sie der hier der Übersicht entnehmen:

Microsoft Word – Plan für den Wechselunterricht.docx

In der Tabelle wird auch deutlich, wann Ihr Kind jeweils am Lollitest teilnehmen muss, die Testpflicht gilt weiterhin!

Die Gruppenzugehörigkeit Ihres Kindes bleibt wie vor den Osterferien bestehen. Alle weiteren Informationen erhalten Sie durch die Klassenleitung.

Wir bieten weiterhin eine Betreuung an, das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021

Bitte melden Sie Ihr Kind wie in den Wochen zuvor nur an, wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben und senden Sie uns die Anmeldung zeitnah zu. Ohne unsere Bestätigung kann Ihr Kind die Betreuung nicht besuchen! Die Anmeldungen aus den letzten Wochen behalten ihre Gültigkeit.

Beachten Sie bitte zu den neu eingeführten Lollitests Folgendes:

Microsoft Word – Lollitests Infobrief der Schulleitung für Eltern.docx

Ablauf Lolli-Pool-Methode – Labor Dr. Wisplinghoff

Anleitung Einzeltest – Labor Dr. Wisplinghoff

Bisher konnten wir gute Erfahrungen mit dem neuen Testverfahren machen und hoffen, dass es dazu beitragen kann, die Infektionszahlen weiter zu senken und gleichzeitig Ihnen und den Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden ist natürlich auch ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit im Hinblick auf den Schulbesuch.

Mit freundlichem Gruß und allen guten Wünschen,

Chr. Stein / Schulleiterin

Lolli-Tests

Liebe Eltern,

sicher haben Sie schon den Medien entnommen, dass sich die Grundschulkinder in NRW

– vermutlich ab nächster Woche – mit dem sogenannten Lolli-Test testen werden.

Sobald mir alle verlässlichen Unterlagen für unsere Schule dazu vorliegen, werde ich Sie hier darüber informieren.

Mit freundlichem Gruß,

Chr. Stein / Schulleiterin

Distanzunterricht / Testpflicht

Liebe Eltern,

aufgrund der hohen Infektionszahlen in Wuppertal wird der Unterricht weiterhin auf Distanz stattfinden!

Wir bieten weiterhin eine Betreuung an, das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021

Bitte melden Sie Ihr Kind wie in den Wochen zuvor nur an, wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben und senden Sie uns die Anmeldung zeitnah zu. Ohne unsere Bestätigung kann Ihr Kind die Betreuung nicht besuchen! Die Anmeldungen aus den letzten Wochen behalten ihre Gültigkeit.

Zum Selbsttest in der Schule erhielten wir folgende Vorgaben (Auszüge aus der Coronaschutzverordnung des Landes NRW):

„An schulischen Nutzungen … dürfen nur Personen teilnehmen, die 1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest … mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder 2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin … von der schulischen Nutzung auszuschließen. Zusätzlich weist die Schulleiterin …Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.

Für alle in Präsenz tätigen Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sonstiges an der Schule tätiges Personal) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz 3 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule unter der Aufsicht schulischen Personals statt. …Wenn der Unterricht nur an einem Tag oder nur an zwei aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche erteilt wird, wird für diese Schülerinnen und Schüler wöchentlich ein Coronaselbsttest ausschließlich in der Schule durchgeführt. 

Die Ergebnisse der …durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegten Testnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet.

Die Einführung der Selbsttests auch in der Grundschule ist eine weitere wichtige Möglichkeit, die Ansteckungsgefahr zu verringern. Bitte besprechen auch Sie mit Ihren Kindern, dass die Tests zum Schutz aller in der Schule Anwesenden durchgeführt werden. Schauen Sie sich gemeinsam die Informationsmaterialien an und sprechen Sie zu Hause über mögliche Sorgen und Ängste mit Ihrem Kind.

Der von uns aktuell verwendete Test heißt:

CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen

Nähere Infos dazu finden Sie auf der Seite des Schulministeriums oder auch bei YouTube.

Wir leiten die Kinder nicht nur genau an und beaufsichtigen sie, sondern begleiten sie auch emotional. Dazu gehört, dass wir ihnen Mut machen, ihre Fragen beantworten und sie dann, wenn ein Test positiv sein sollte, besonders fürsorglich unterstützen und ihnen mögliche Ängste nehmen.

Wir erklären auch, was bei einem positiven Testergebnis passiert und besprechen, dass ein positiver Schnelltest nicht direkt eine Erkrankung bedeutet. Es liegt vielmehr ein Verdachtsfall auf eine Covid-Erkrankung vor.

Wichtig ist uns, dass niemand durch ein positives Ergebnis stigmatisiert werden darf!

Da positiv getestete Kinder selbstverständlich nicht in der Schule verbleiben dürfen, werden Sie als Eltern umgehend informiert und müssen Ihr Kind abholen. Anschließend müssen Sie direkt einen PCR-Test durchführen lassen.

Sollte dieser auch positiv sein, informieren Sie bitte umgehend die Schule! Das Kind darf erst wieder mit einem negativen PCR-Ergebnis in die Schule kommen.

Wir werden kein Kind zwingen, den Test durchzuführen! Sie müssen Ihr Kind jedoch abholen, wenn es zur Schule kommt und die Testung vollständig verweigert.

Falls Ihr Kind weder an dem schulischen Selbsttest noch an dem außerschulischen Testangebot teilnehmen soll, teilen Sie mir das bitte telefonisch oder per Mail mit, Ihr Kind verbleibt dann zunächst im Distanzunterricht.

In den vergangenen Wochen haben sich die Kinder unserer Betreuung natürlich schon ebenso wie die Erwachsenen mehrmals getestet. Die Selbsttests der Kinder verliefen bisher erstaunlich gut und völlig unproblematisch, was uns in unserem pädagogischen Handeln bestärkt!

Von daher hoffen wir, dass wir auch in Zukunft diese Herausforderung gemeinsam meistern werden und so einen Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten können!

 

Mit freundlichem Gruß,

Chr. Stein

 

 

 

 

 

Schulbetrieb nach den Osterferien

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie konnten mit Ihren Familien eine gute Osterferienzeit verbringen!

Aktuell warten wir genauso gespannt wie Sie auf verlässliche Informationen aus dem Schulministerium, wie es tatsächlich ab Montag in den Grundschulen weitergehen wird.

Schon vor den Ferien kam aus dem Ministerium folgende Information:

„…Aufgrund des derzeit absehbaren Infektionsgeschehens wird es nach den Osterferien keinen Regelbetrieb mit vollständigem Präsenzunterricht in den Schulen geben. Sofern es die Lage zulässt, soll der Schulbetrieb bis einschließlich zum 23. April 2021 daher unter den bisherigen Beschränkungen stattfinden….“

Wir gehen also nach wie vor davon aus, dass wir weiterhin Wechselunterricht anbieten. Die Gruppeneinteilung und die Präsenztage der Kinder bleiben dann bestehen.

Auch zur möglichen Betreuung nach den Ferien liegen uns noch keine verlässlichen Angaben oder Anmeldeformulare vor.

Seit gestern Vormittag warten wir auf die angekündigte Anlieferung der Selbsttests für die Kinder und unser Personal. Sobald diese erfolgt ist, hoffen wir, dazu genaue Vorgaben zu erhalten, auch was eine mögliche Testpflicht betrifft.

Derzeit müssen wir uns alle jedoch weiterhin in Geduld üben!

Aktuelle Informationen werde ich sobald wie möglich hier veröffentlichen.

Ein gutes letztes Ferienwochenende, bleiben Sie gesund!

Chr. Stein

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben sich einige Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 3 und 4 den anspruchsvollen Matheaufgaben des Känguru-Wettbewerbs gestellt.

Besonders hervorzuheben ist ein Schüler aus der Klasse 4b, der das beste Ergebnis erzielte.

 

Einschulung

Am 13. August durften wir unsere neuen Erstklässler am Hottenstein begrüßen. Leider konnte die traditionelle Einschulungsfeier aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen nicht stattfinden. Dennoch wurden die neuen Schüler der Zebra- und der Hundeklasse mit selbstgemalten Portraits aller Kinder und dem Hottensteinlied von der schuleigenen CD in Empfang genommen. 

« Ältere Einträge