Rückkehr zur Maskenpflicht

Liebe Eltern,

zum Schutz der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und des sonstigen an den Schulen tätigen Personals wird die Maskenpflicht am Sitzplatz ab morgen, 2. Dezember 2021, wieder eingeführt!

Die Maske am Sitzplatz gilt ab sofort auch wieder für Betreuungsangebote, darüber hinaus für alle sonstigen Zusammenkünfte im Schulbetrieb (Konferenzen, Besprechungen, Gremiensitzungen), sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.

Weiterhin dürfen gemäß § 3 Absatz 1 Satz 1 CoronaBetrVO nur immunisierte oder getestete Personen an den schulischen Nutzungen in Schulgebäuden teilnehmen. Auch Eltern dürfen die Schulen demnach nur dann betreten, wenn sie immunisiert oder negativ getestet sind und einen entsprechenden Nachweis bei sich führen. Dabei darf der Testnachweis für einen Antigen-Schnelltest höchstens 24 Stunden alt sein, für einen PCR-Test höchstens 48 Stunden (§ 3 Absatz 3 Nummer 5 CoronaBetrVO). Bitte sprechen Sie vorher einen Termin mit uns ab!

Außerdem sind gemäß § 2 Absatz 1 Satz 1 CoronaBetrVO innerhalb von Schulgebäuden grundsätzlich von allen Personen medizinische oder FFP2 Masken zu tragen.

Mit freundlichem Gruß vom Hottenstein,

Chr. Stein / V. Wagner

(Schulleitungsteam)

Verabschiedung der Viertklässler

Heute wurden die Schülerinnen und Schüler vom Hottenstein nicht nur in die wohlverdienten Ferien verabschiedet, sondern den Viertklässlern wurde heute ein ganz besonderer Abschied der Grundschulzeit bereitet. Die vier Jahre vergingen im Flug und die Kleinen wurden zu den Großen.

Mit Tanzeinlagen, liebevoll gestalteten Geschenken und besten Wünschen verabschiedeten sich die Klassen 1-3 beim Abschlussfest von der Tiger- und der Bärenklasse.

Zum Abschluss ließen die Kinder des vierten Schuljahres ihre Zukunftswünsche mit Luftballons in den Himmel steigen.

 

Wir wünschen unseren Abschlussklassen alles Liebe für den weiteren Weg und eine wunderschöne Ferienzeit.

Nicht alles ist Abfall

Müllverwertung mal anders: Die Zweitklässler haben aus Müll eigene Kunstwerke gestaltet und gezeigt, dass aus Abfall tolle neue Sachen entstehen können.

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben sich einige Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 3 und 4 den anspruchsvollen Matheaufgaben des Känguru-Wettbewerbs gestellt.

Besonders hervorzuheben ist ein Schüler aus der Klasse 4b, der das beste Ergebnis erzielte.

 

« Ältere Einträge Neuere Einträge »