Umstellung des Corona-Testverfahrens ab dem 28. Februar 2022

Auszug aus der Schulmail des Ministeriums f├╝r Schule und Bildung (MSB) vom 17.02.2022:

1. Aufhebung der Testpflicht f├╝r bereits immunisierte Personen

Ab Montag, d. 28. Februar 2022, wird die Testpflicht f├╝r bereits immunisierte Personen (d.h. geimpft oder genesen) aufgehoben. Es m├╝ssen ab dann also nur solche Personen zwingend getestet werden, die noch nicht immunisiert sind (sog. 3-G-Regel). Wer von der Testung ausgenommen werden will, muss seinen Immunstatus nachweisen k├Ânnen.

2. Änderung des Testverfahrens an Grundschulen

Aufgrund der Situation in den Laboren kann nach wie vor nicht verl├Ąsslich garantiert werden, dass eine Aufl├Âsung positiver PCR-Pooltests zeitnah erfolgt. Ab Montag, d. 28. Februar 2022, werden nur noch nicht immunisierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler dreimal w├Âchentlich au├čerhalb der Schule, also in der Regel zuhause, einen Antigen-Selbsttest durchf├╝hren.

Die nicht immunisierten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler erhalten von der Schule Antigen-Selbsttests, mit denen sie sich montags, mittwochs und freitags vor dem Schulbesuch zu Hause unter Mithilfe ihrer Eltern selbsttesten m├╝ssen (Testung am Vorabend ist m├Âglich).

Positiv getestete Kinder m├╝ssen das h├Ąusliche Umfeld gar nicht erst verlassen und verringern so das Risiko, andere Personen auf dem Schulweg oder in der Schule zu infizieren.

Die Eltern versichern einmalig die regelm├Ą├čige und ordnungsgem├Ą├če Vornahme der w├Âchentlich drei Testungen zu Beginn des neuen Testverfahrens und geben ihren Kindern bis zum 28. Februar 2022 eine entsprechende Bescheinigung (s. Formular Anhang) f├╝r die Schule mit. Alternativ kann auch weiterhin die Bescheinigung einer Teststelle ├╝ber eine negative Antigen-Schnelltest (sog. B├╝rgertest) in der Schule vorgelegt werden (ein solcher B├╝rgertest ist 24 Stunden g├╝ltig).

Sollte sich bei einem Kind in der Schule ein begr├╝ndeter Verdacht auf eine m├Âgliche Corona-Infektion ergeben (z.B. durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome), kann die Schule zu Beginn des Unterrichts eine anlassbezogene Testung mit einem Antigen-Selbsttest vornehmen.

Im Interesse einer Entlastung der Grundschulen, vor dem Hintergrund begrenzter PCR-Testkapazit├Ąten und anl├Ąsslich der neuen Bundestestverordnung ist das neue Testverfahren an den Grundschulen zielf├╝hrend. Durch das Zusammenwirken von Impfungen, Testungen und dem Tragen von Masken ist ein wirksamer Basisschutz weiterhin gew├Ąhrleistet.

Unter folgendem Link finden Sie den aktuellen Elternbrief von Frau Ministerin Gebauer:

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/elternbrief_ministerin_umstellung_testverfahren_grundschulen_primusschulen_ab_280222.pdf

Freundliche Gr├╝├če

V. Wagner

(Konrektorin / komm. Schulleiterin)

Verabschiedung Frau Stein

Die Zeit, wie sie doch vergeht. Nichts bleibt ewig erhalten.  So endete am Montag, den 31. Januar nun leider auch die Zeit mit unserer langj├Ąhrigen Schulleiterin Frau Stein und f├╝r diesen Rahmen gestalteten die Klassen 1 bis 4 der Grundschule Hottenstein einen w├╝rdigen Abschied in den Ruhestand unter diesen widrigen Pandemiebedingungen.

Im Vorfeld schrieb jedes Kind einen pers├Ânlichen Abschiedsbrief f├╝r Frau Stein und diese wurden dann von den vierten Schuljahren im Beisein der gesamten Schule auf dem Schulhof mit Abschiedsrede und vorgetragenem Gedicht ├╝berreicht.

Im Anschluss daran f├╝hrten die Klassen unter dem Motto ,,Der Kapit├Ąn verl├Ąsst das Schiff – Ruhestand Ahoi“ verschiedenste einstudierte St├╝cke auf und nutzten so die letzte M├Âglichkeit, sich noch einmal pers├Ânlich von Frau Stein zu verabschieden.

Eine sch├Âne Zeit hatten wir miteinander. F├╝r uns hat Frau Stein in den vergangenen Jahren den Arbeitsalltag stets bereichert, immer vorausschauend und das Beste aus den gegebenen Umst├Ąnden machend.

Nun steht ihr Ruhestand an, und so ganz k├Ânnen wir es immer noch nicht glauben ÔÇô den Abschied von einer gemeinsamen Zeit, die nicht nur uns, sondern das gesamte Schulleben der Grundschule Hottenstein positiv gepr├Ągt hat.

Wir w├╝nschen Frau Stein f├╝r ihren Ruhestand stets eine Fahrt in ruhigen, sanften Gew├Ąssern voller Sonnenschein und Heiterkeit. Ruhestand Ahoi!

R├╝ckkehr zur Maskenpflicht

Liebe Eltern,

zum Schutz der Gesundheit der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, der Lehrkr├Ąfte und des sonstigen an den Schulen t├Ątigen Personals wird die Maskenpflicht am Sitzplatz ab morgen, 2. Dezember 2021, wieder eingef├╝hrt!

Die Maske am Sitzplatz gilt ab sofort auch wieder f├╝r Betreuungsangebote, dar├╝ber hinaus f├╝r alle sonstigen Zusammenk├╝nfte im Schulbetrieb (Konferenzen, Besprechungen, Gremiensitzungen), sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.

Weiterhin d├╝rfen gem├Ą├č ┬ž 3 Absatz 1 Satz 1 CoronaBetrVO nur immunisierte oder getestete Personen an den schulischen Nutzungen in Schulgeb├Ąuden teilnehmen. Auch Eltern d├╝rfen die Schulen demnach nur dann betreten, wenn sie immunisiert oder negativ getestet sind und einen entsprechenden Nachweis bei sich f├╝hren. Dabei darf der Testnachweis f├╝r einen Antigen-Schnelltest h├Âchstens 24 Stunden alt sein, f├╝r einen PCR-Test h├Âchstens 48 Stunden (┬ž 3 Absatz 3 Nummer 5 CoronaBetrVO). Bitte sprechen Sie vorher einen Termin mit uns ab!

Au├čerdem sind gem├Ą├č ┬ž 2 Absatz 1 Satz 1 CoronaBetrVO innerhalb von Schulgeb├Ąuden grunds├Ątzlich von allen Personen medizinische oder FFP2 Masken zu tragen.

Mit freundlichem Gru├č vom Hottenstein,

Chr. Stein / V. Wagner

(Schulleitungsteam)

Verabschiedung der Viertkl├Ąssler

Heute wurden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vom Hottenstein nicht nur in die wohlverdienten Ferien verabschiedet, sondern den Viertkl├Ąsslern wurde heute ein ganz besonderer Abschied der Grundschulzeit bereitet. Die vier Jahre vergingen im Flug und die Kleinen wurden zu den Gro├čen.

Mit Tanzeinlagen, liebevoll gestalteten Geschenken und besten W├╝nschen verabschiedeten sich die Klassen 1-3 beim Abschlussfest von der Tiger- und der B├Ąrenklasse.

Zum Abschluss lie├čen die Kinder des vierten Schuljahres ihre Zukunftsw├╝nsche mit Luftballons in den Himmel steigen.

 

Wir w├╝nschen unseren Abschlussklassen alles Liebe f├╝r den weiteren Weg und eine wundersch├Âne Ferienzeit.

Nicht alles ist Abfall

M├╝llverwertung mal anders: Die Zweitkl├Ąssler haben aus M├╝ll eigene Kunstwerke gestaltet und gezeigt, dass aus Abfall tolle neue Sachen entstehen k├Ânnen.

« ├ältere Eintr├Ąge Neuere Eintr├Ąge »